___________Willkommen auf dem Blog der Bauhaus.Botschafter___________

___________Willkommen auf dem Blog der Bauhaus.Botschafter___________

Montag, 24. Oktober 2016

Das kleine Damaskus mitten in Weimar



Wer die Jakobsstraße in Weimar entlang läuft, kann den Duft aus dem Lokal Damas kaum „überriechen“. Da läuft schnell das Wasser im Mund zusammen oder der Magen meldet sich mit einem Knurren. Wer eintritt, wird sofort freundlich von Besitzer und Koch Wael Outabachi begrüßt. Seit kurzem hat der gebürtige Syrer sein Restaurant vergrößert. So findet jeder Gast gleich einen Platz und kann es sich gemütlich machen, während die Küche Leckeres zaubert. Alles wird frisch zubereitet: Schawarma, Falafel, Zaatar mit arabischen Thymian, verschiedene Salate, vegetarisch oder mit Fleisch – es ist für jeden was dabei. Zudem gibt es täglich ein wechselndes Mittagsgericht, zum Beispiel gefüllte Paprika mit Reis oder gebratene Zwiebeln auf Bulgur mit Joghurtsoße. Das orientalische Essen macht satt und ist preislich mehr als in Ordnung. 


Falafelteller, Falafelbox, Zaatar mit arabischem Thymian und Käse