___________Willkommen auf dem Blog der Bauhaus.Botschafter___________

___________Willkommen auf dem Blog der Bauhaus.Botschafter___________

Freitag, 22. November 2013

Lieblingsorte in Weimar – Café Wünsch dir was


Wenn die kalte Jahreszeit kommt, wünscht sich der Weimarer Student manchmal einen gemütlichen, warmen Ort, an dem er gemeinsam mit Freunden Kaffee trinken, Leckereien essen, sich vor dem Gruselwetter verkriechen und trotzdem noch am Weimarer Treiben teilhaben kann. Eben diesen Wunsch habe ich beim ersten Kälteeinbruch auch verspürt und fand in der ehemaligen Drogerie Wünscher in der Kaufstraße 20 das neueröffnete Café Wünsch dir was vor. Das Café besticht durch eine große Auswahl günstiger Frühstückswunschmenüs, eine gemütliche Atmosphäre durch bunt zusammengewürfelte Tische, Apothekerschränke gefüllt mit verschiedenen Weinen von hier und dort und einer großen Fensterfront, die erlaubt das geschäftige Treiben auf der Kaufstraße zu beobachten, während man genüsslich an seinem Latte Macchiato schlürft. Und für den kleinen Hunger gibt es noch leckere Kuchen, Suppen und Salate. Was wünscht man sich mehr?

Anne Heimerl, Studierende der Kulturwissenschaftlichen Medienforschung

Montag, 4. November 2013

Retrospektive Schnupperstudium: Steck die Nase rein

Jedes Jahr in den Herbstferien lädt die Bauhaus-Universität Weimar zum Schnupperstudium ein. Auch in diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen zehn bis dreizehn, um sich ausgesuchte Vorlesungen und Seminare anzuhören und in Workshops ihre künstlerisch-praktischen Fähigkeiten auszuprobieren.




Freitag, 1. November 2013

Lieblingsorte in Weimar


Was sind die Lieblingsorte der Weimarer Studenten? Beziehungsweise: Was bietet Weimar, das so schön ist, dass man es immer wieder aufsuchen möchte? Die Antworten der Umfrage variieren natürlich je nach Jahreszeit. Freuen wir uns also auf die winterlichen Favoriten der Weimarer Studierenden, die sich sowohl außen als auch innen finden lassen. Verschiedene Lieblingsorte werden nach diesem Auftakt regelmäßig im Newsletter vorgestellt werden.